CarsharingEin Auto ist teuer in der Anschaffung und auch die Unterhaltung ist relativ kostspielig. Im schlimmsten Fall kommen auch noch Reparaturen hinzu. Wenn dann das Fahrzeug nicht regelmäßig genutzt wird, ist die Frage, ob sich ein eigenes Auto lohnt. Für Ostbevern gibt es ab März eine Alternative: Carsharing (englisch car „Auto“, to share „teilen“; auf Deutsch etwa: „Autoteilen“ oder „Gemeinschaftsauto“).

Was in größeren Städten mittlerweile Standard ist, gibt es in ländlichen Regionen bisher selten. Deshalb nicht verwunderlich, dass bei der Erstellung des Quartierskonzeptes der Wunsch nach eben einem solchen Gemeinschaftsauto von Bürgerinnen und Bürgern geäußert wurde.

So kam eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Teilautos – Das regionale Carsharing zustande, das auch für kleinere Orte die gemeinschaftliche Nutzung eines Autos anbietet. In Beckum, Everswinkel, Hoetmar und Oelde sind bereits Gemeinschaftsautos im Einsatz.

Als erste Maßnahme aus dem Quartierskonzept wird nun ab März auch in Ostbevern ein „Auto für alle“ stationiert, das Bürger/innen, Unternehmen, Vereine, Organisationen etc. eine flexible Nutzung ermöglicht. Das Prinzip ist ganz einfach: Zunächst registriert man sich einmalig bei Teilautos über die Webseite oder über ein Formular. Über das Internet oder eine Smartphone-App kann das Auto dann bequem gebucht werden. Bei Fahrtantritt öffnet man das Fahrzeug mit dem Handy und die Fahrt kann losgehen.

Teilautos bietet je nach Nutzerverhalten unterschiedliche Tarife für Gelegenheitsfahrer, Normalfahrer oder Vielfahrer an und auch für Unternehmen und Vereine werden Sonderkonditionen angeboten. Die Tankfüllungen, Steuern, Verschleiß und Reparaturen sind in den Ausleihgebühren selbstverständlich enthalten. Die Preise sowie ein Tarifrechner, der den persönlichen Bedarf ermittelt, sind auf der Webseite www.teilautos.de zu finden.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum Start des Carsharing-Angebots am 14. März 2019 um 18.00 Uhr in das Edith-Stein-Haus eingeladen. Dort werden im Rahmen einer Infoveranstaltung alle Informationen zur Nutzung gegeben und sämtliche Fragen beantwortet.

Übrigens – in Ostbevern als klimafreundliche Kommune wird ein E-Fahrzeug eingesetzt! Der Standort wird zunächst an der E-Ladesäule auf dem K+K Parkplatz sein.