GFW im Kreis WAF informiert:

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

das Coronavirus stellt die gesamte Wirtschaft vor große Herausforderungen. Auch im Kreis Warendorf steigt die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen. Wie gehe ich als Unternehmer mit den Problemen um, was gilt es zu tun? Wie werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen geschützt? Ein Mitarbeiter ist infiziert, was tun? Wo und wie erhalten Sie finanzielle Hilfen, wenn Ihr Unternehmen besonders betroffen ist? Um Sie zu unterstützen, haben wir in dieser E-Mail aktuelle Informationen zusammengefasst.

  1. // Gesundheitsamt Kreis Warendorf

Welche Hygienemaßnahmen sind sinnvoll?

Der beste Schutz ist regelmäßiges Händewaschen – das ist besser als die Nutzung von Desinfektionsmitteln, weil diese in der Regel keine Viren abtöten. Aktuell aufs Händeschütteln zu verzichten, ist sicherlich ebenfalls eine sinnvolle Maßnahme.

Aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes des Kreises Warendorf zum Coronavirus können Sie einsehen unter:

https://www.kreis-warendorf.de/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/

Für telefonische Nachfragen steht das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf zur Verfügung: 02581 53 5555

  1. // Agentur für Arbeit

Kurzarbeitergeld

Ihr persönlicher Ansprechpartner des Arbeitgeberservices hilft Ihnen auch bei Fragen zum Thema Kurzarbeitergeld gerne weiter. Sollte Ihnen Ihr Ansprechpartner nicht bekannt sein, können Sie sich auch an die Service-Hotline des Arbeitgeberservices wenden:

0800 4 555520

Wichtige Informationen zur Beantragung von Kurzarbeitergeld sowie die Möglichkeit der direkten online Beantragung finden Sie unter:

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall

In diesem Video wird Ihnen anschaulich erklärt, unter welchen Voraussetzungen und wie Sie Kurzarbeitergeld beantragen können:

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video

  1. // Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Entschädigung von Verdienstausfällen bei Anordnung von Quarantäne

Um eine weitere Ausbreitung des auch in Deutschland festgestellten Coronavirus zu verhindern, können die zuständigen Gesundheitsämter Personen vorsorglich unter Quarantäne (Absonderung) stellen. Arbeitnehmer sowie Selbstständige können dadurch einen Verdienstausfall erleiden.

Sollte wegen des Coronavirus eine Quarantäne ausgesprochen werden, kann der von der Quarantäne betroffene Betrieb eine Entschädigung für betroffene Beschäftigte (Personalkosten) beantragen.

Im Kreis Warendorf entschädigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes.

https://www.lwl.org/pressemitteilungen/nr_mitteilung.php?urlID=50337

Informationen und Antragsformulare zum Download hat der LWL auf seiner Internetseite zur Verfügung gestellt:

http://www.lwl-soziales-entschaedigungsrecht.de/de/Impfgeschaedigte

  1. // Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten

Bei Liquiditätsengpässen oder Existenzsorgen stehen die Förderberater der NRW.BANK zur Verfügung:

NRW.BANK-Service-Center: 0211 91741 4800

Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen:

https://www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner

  1. // Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Unterstützung bei Liquiditätsproblemen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist in ständigem Austausch mit der Wirtschaft zu den Auswirkungen des Coronavirus. Es werden laufend Lagebilder für die unterschiedlichen Branchen erstellt, um auf mögliche Folgen vorbereitet zu sein.

Unternehmen werden bei Liquiditätsproblemen mit verschiedenen Programmen unterstützt.

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/altmaier-zu-coronavirus-stehen-im-engen-kontakt-mit-der-wirtschaft.html

Das Bundeswirtschaftsministerium hat eine Hotline eingerichtet, unter der Experten von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr die Coronavirus-Fragen von Unternehmern beantworten, etwa zu Tourismus, Messen, Finanzierung oder Haftung:

030 18615 1515

  1. // IHK Nord Westfalen

Finanzierung des Unternehmens bei Liquiditätsengpässen während der Corona Krise

https://www.ihk-nordwestfalen.de/ihk-service/corona/finanzierung-corona-auswirkungen

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Michalczak-Hülsmann

Geschäftsführerin

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: gfw-Logo-neu

Vorhelmer Str. 81 // 59269  Beckum  // T 02521  8505-0 // M 0151 2521 2573

michalczak-huelsmann@gfw-waf.de // www.gfw-waf.de

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Münster Nr. B 76 80

Geschäftsführerin                           Petra Michalczak-Hülsmann

Vorsitzender des Aufsichtsrates     Landrat Dr.Olaf Gericke