„Jeder Sumoringer wäre eine Mickey Mouse gegen mich“

Ein Schwergewicht zu Gast in Ostbevern. Und das im doppelten Sinn. So wurde Reiner Calmund am Sonntagmorgen in der Beverhalle angekündigt. Der bekannte Fußballmanager und TV-Promi war zu Gast beim Neujahrsempfang der Gemeinde. Die Sparkasse Münsterland Ost und Unternehmer Manfred Läkamp hatten sich um „Calli“ als Gastredner bemüht. Und der zog an. Über 700 Gäste folgten der Einladung und wollten dem gesprächigen Calmund lauschen. Über eine Stunde philosophierte das Bayer Leverkusen Urgestein über den Fußball und Wirtschaft – in gewohnt lässiger Art und Weise. Auch für den einen oder anderen Spruch war sich „Grill den Hensler“-Juror nicht zu schade. „Jeder Sumoringer wäre eine Mickey Mouse gegen mich“, meinte „Calli“ rückblickend auf seinen Anzug zu Stefan Raabs Wok-WM, an der er einst teilnahm. Über Bayerns Ex-Trainer Louis van Gaal und dessen Mut jungen Spielern eine Chance zu geben, sagte er: „Wo normale Leute zwei Eier haben, hat van Gaal einen ganzen Hühnerstall!“ 

Calmund redete über Erfolg, für den nicht nur Kompetenz, sondern vor allem Leidenschaft wichtig sei. Bestes Beispiel: Bastian Schweinsteiger bei der WM 2014. „Calli“ nahm kein Blatt vor den Mund, erklärte, das es vier Typen-Mensch gibt, die er gar nicht mag und die es nicht brauchen würden: „Nörgler, Meckerer, Pessimisten und Chef-Bedenkenträger.“

Im Anschluss an seinen kurzweiligen Vortrag beantwortete der inzwischen 72-Jährige noch einige Fragen und stand bereitwillig für Fotos zur Verfügung. Ostbeverns Bürgermeister Wolfgang Annen, der sich auch Calmunds Unterschrift im Goldenen Buch der Gemeinde sicherte, war begeistert. Er hatte zuvor über die Zukunftsthemen für Ostbevern gesprochen. Mobilität, die neue Feuerwache und das Careé seien zum Beispiel wichtige aktuelle Themen. Beim Neujahrsempfang berichteten auch die Sternsinger von ihrer „Arbeit“, insgesamt wurden 12.000 Euro für den guten Zweck in diesem Jahr eingesammelt. Pfarrer Axel Maria Kraus hielt eine interessante Rede und der Musikverein Ostbevern sorgte für stimmungsvolle Töne. Ein Neujahrsempfang also ganz im Sinne der Bürger. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.